Rezepte mit Kartoffeln

Fastenspeis: Leckere Fingernudeln

Mit unserer mehlig-kochenden Kartoffelsorte „Nixe“ lassen sich leckere Fingernudeln zubereiten. 1 kg Kartoffeln, waschen, in der Schale kochen, gare Kartoffeln schälen, heiß durch eine Kartoffelpresse drücken und abkühlen lassen. Die Kartoffeln salzen, mit 2 Eiern und 150 g Mehl zügig Kartoffelteig herstellen und möglichst bald verarbeiten. Lieber die Kartoffeln länger abkühlen lassen und erst kurz vor der Weiterverarbeitung den Teig herstellen, da er sonst feucht wird.

Herzhaft oder auch süß

Vom Teig Scheiben abschneiden und eine Rolle formen, fingerdicke Nudeln „wuzzeln“. Tipp: ich wuzzl die Fingernudeln gleich auf einen Kuchenretter, so dass ich die Fingernudeln möglichst gleichzeitig und auch schnell in die Pfanne geben kann. Kartoffelgerichte, wie Fingernudeln oder Kartoffelpuffer schmecken nur wirklich gut, wenn sie in ausreichend Fett gebraten werden. Rapsöl oder Butterschmalz eignen sich  ganz besonders.

Fettsparen kann man bei anderen Gelegenheiten!


Fingernudeln1


Fingernudeln2


Fingernudeln3

Die Fingernudeln in Auflaufform geben und im Backofen warm stellen, als Beilage schmeckt sowohl Blaukraut, Sauerkraut oder auch Apfelkompott sehr gut. Ich persönlich esse Sauerrahm dazu – einfach probieren.

Fazit

Ein Kartoffelteig überfordert keine Köchin, traut auch und probiert mal Fingernudeln aus!


Fingernudeln4

Back to list